Edelbrände

Standard Sortiment

Apfelbrand

Unser Apfelbrand wird nur aus handverlesenen vollreifen Früchten der eigenen Streuobstwiesen hergestellt.

Fränkischer Obstler

Der fränkische Obstler ist ein geschütztes regionales Produkt. Hinter dieser Bezeichnung verbirgt sich eine Komposition von Äpfeln und Birnen. Der Obstler überzeugt durch eine Vielfalt der Aromen beider Obstsorten.

Birnenbrand

In diesen Brand kommen ausschließlich Früchte der eigenen Streuobstwiesen. Während der Reifezeit werden die Birnen gesammelt, liebevoll zur Maische und zum Destillat weiterverarbeitet.

Birne- / Quittenbrand

Die Quitte ist in einigen fränkischen Bauerngärten zu Hause, gerät aber langsam in Vergessenheit. Die Kombination von Apfel- und Birnenquitten zusammen mit Birnen ergibt einwahres Feuerwerk von Aromen.

Apfel- / Quittenbrand

Wie sagt der Engländer so schön, „an apple a day keeps the doctor away“, der Apfel ist eine vielseitige Obstsorte. Wir kombinieren diesen mit der süße der Quitte, was ein wahres Aromawunder ergibt.

Pflaumenbrand

Viele verwechseln diese tolle Frucht mit der Zwetschge, was durch die tollen Aromen im fertigen Brand zu finden sind. Die Früchte werden nicht behandelt.

Zwetschgenbrand

Der Klassiker: Die Maische besteht aus fränkischen Zwetschgen, diese sind im Geschmack leicht süßlich und vollmundig. Das einzigartige Aroma kann man mit unserem fertig gebrannten Zwetschgenbrand erleben.

Raritäten

Apfelbrand im Holzfass gelagert

Einige der fertigen Apfelbrände haben das Glück, vor der Verkostung ruhen zu dürfen. Die Destillate werden für einige Zeit in Eichenholzfässer eingelagert, so erhalten sie einen einzigartigen Farb- und Geschmackston.

Bierbrand

Sie haben richtig gelesen! Bierbrand, natürlich haben wir keinen Baum von dem wir Früchte hierzu ernten können. Unser Bierbrand wird aus sehr gutem Starkbier gebraut, was sich im Endprodukt bezahlbar macht – es ist eine wahre Aromaexplosion.

Kirschbrand

Auf den Streuobstwiesen von Volker Meyer wachsen Früh- sowie Spätkirschen. Der Kirschbrand wird hauptsächlich aus Spätkirchen hergestellt, da zu dieser Zeit noch genügend vorhanden sind. Die Frühkirschen werden von vielen Tieren, vor allem Vögeln gegessen, bevor geerntet werden kann.

Quittenbrand

Die Quitte ist in einigen fränkischen Bauerngärten zu Hause, gerät aber langsam in Vergessenheit. Wir möchten diese tolle Frucht wieder etwas mehr an die Leute bringen.

Mirabellenbrand

Die Mirabelle oder anders genannt die Aprikose hat ein einzigartiges Aroma von Citrus- und Bittermandelnoten. Die Größe und Form ähneln sehr der Kirschpflaume, wodurch viele diese verwechseln.

Hagebuttenbrand

Viele kennen die Hagebutte noch aus Großmuttersküche, wenn diese jedes Jahr mit sehr viel Aufwand eine leckere Marmelade gezaubert hat. Wir machen aus dieser Superfrucht einen tollen Brand.

Schlehenbrand

Rund um die eigenen Streuobstwiesenwachsen die Früchte des Schlehdorns. Wie der Name schon sagt, erschwert sich die Ernte durch die Dornen des Gewächses.
Das Hauptmerkmal des Schlehenbrands ist die Marzipannote, welche durch das Gären der Früchte zusammen mit den Steinen entstehen kann.
Der Zuckergehalt der Früchte ist sehr niedrig, sodass die Ausbeute gering ist.

Vogelbeerbrand / Ebereschenbrand

Die nächste Rarität ist der Vogelbeeren-oder Ebereschenbrand. Viele von uns wissen nicht, wie die kleine Beere unverarbeitetschmeckt.
Liebhaber oder rustikal Liebende finden hier genau das Richtige.
Der Brand bietet ein ganz besonders Geruchs- und Geschmackserlebnis, was allerdings nicht jeder mag.

Zwetschgenbrand im Holzfass gelagert

Wer ein einzigartiges Farbenspiel und Geschmackserlebnis zu Gemüte führen möchte ist hier genau richtig. Der Zwetschgenbrand erhält durch die Lagerung im Holzfass eine besondere Farbe und Aroma.